Newsletter Ausgabe 3

Meldung vom Samstag, 30. Juni 2007

  • Aus der Forschung:
    • Wie viel bleibt nach 12 Wochen noch von einem Training "hängen"? (von Annette Kluge, Kerstin Schüler und Dina Burkolter)
    • Warum selbstgesteuertes Lernen nicht immer effektiver ist als angeleitetes Lernen (von Annette Kluge und Kerstin Schüler)
  • Aus der Praxis:
    • Flugsimulatorausbildung für Besatzungen von Kampfflugzeugen (von Helmut Blaschke, EADS)

Im diesem Newsletter berichten wir davon, wie sich die TrainingsteilnehmerInnen unseres Experimentes nach 12 Wochen "geschlagen haben" sowie von neuen Trends in der Trainingsforschung. Wir berichten Ihnen auch die Hintergründe zu aktuellen Lerntheorien und die damit verbundenen praktischen Hinweise für die Praxis, frei nach "Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie". Zudem hat sich ein ehemaliger Luftwaffenpilot, der jetzt bei EADS als Simulatortrainer arbeitet, freundlicherweise bereit erklärt, über die Eurofighterausbildung am Interim Training Device zu berichten. Ich habe Herrn Blaschke in Neuburg an der Donau beim Jagdgeschwader 74 kennengelernt, als wir uns dort über die Eurofighterausbildung am Simulator informierten. Schönes Lesen wünscht Annette Kluge

Newsletter Ausgabe 3