Verleihung des Doktorgrades an Britta Kirchhoff

Meldung vom

Im Rahmen ihrer Dissertation „Örtlich getrennte Teamaufgaben und neue Technologien – Untersuchung von Passung, Akzeptanz und makrokognitiven Prozessen“ führte Britta Kirchhoff vier aufeinander aufbauende Studien durch, die darauf abzielten, das Wissen über makrokognitive Prozesse in Teams sowie den Einfluss neuer Technologien zur Vermittlung eines geteilten visuellen Kontextes weiter zu vertiefen. Als exemplarische Aufgabe wurde die Störungsbehebung im Team ausgewählt, weil diese regel- und wissensbasiertes Verhalten sowie kognitive und physische Aktionen erfordert. Näheres dazu finden Sie in der 47. Ausgabe unseres Newsletters.

Der gesamte Lehrstuhl gratuliert Britta herzlichst zur Erlangung des Doktorgrades!