Skala zum Organisationalen Klima zum Umgang mit Schuld

Autorin: Lea Knapp

Zum Umgang mit Schuld in Organisationen. Entwicklung und erste Validierung einer Skala zur Erfassung eines Klimas der Schuldzuweisungen. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl Wirtschaftspsychologie: Bochum

Inhalt
Komplementär zum OLAF entwickelte Knapp (2016) eine 11-Item Skala zum Organisationalen Klima der Schuldzuweisungen (siehe Box) auf Basis der Entwicklung eines Rahmenmodells zu organisationalen Schuldzuweisungen. Die Skala mit 11 Items wies in einer Studie mit 115 Arbeitnehmer/inn/en gute psychometrische Eigenschaften auf. Das Klima der Schuldzuweisungen korrelierte negativ mit einem Lernen aus Fehlern, der Fehlerkommunikation, der Arbeitszufriedenheit und der Eigeninitiative sowie positiv mit der Belastung durch Fehler (Knapp, 2016). In einer weiteren Studie mit verschiedenen Teams konnten zudem Hinweise auf gute psychometrische Eigenschaften der Skala auf Teamebene gesammelt werden.

Skala zum Klima der Schuldzuweisungen (Knapp 2016, Likert-Skaliert: 1 = trifft nicht zu, 5 trifft sehr zu)
1. Bei ungünstigen Vorfällen in unserem Team gibt es immer einen Sündenbock.
2. Bei uns im Team kann man ohne Furcht eigene Fehler eingestehen (-).
3. Bei Fehlern in unserm Team schieben sich die Kolleg/inn/en gegenseitig die Schuld in die Schuhe.
4. Bei uns im Team herrscht ein hoher persönlicher Rechtfertigungsdruck.
5. Wenn bei uns im Team Fehler auftreten, wollen alle wissen wer dafür gerade steht.
6. Die Schuldfrage ist in unserem Team generell kein Thema (-).
7. Bei uns im Team haben Kolleg/inn/en Angst einen Fehler zu machen.
8. Bei ungünstigen Vorfällen in unserem Team versucht jede/r die Schuld von sich abzuwenden.
9. Nach ungünstigen Vorfällen in unserem Team werden viele Ressourcen dafür verwendet, eine/n Schuldige/n zu finden.
10. Wenn jemand in unserem Team offen über eigene Fehler spricht, muss er damit rechnen, dass die Kollegen/inn/en diese Informationen gegen ihn verwenden.
11. Bei ungünstigen Vorfällen in unserem Team machen sich Kolleg/inn/en gegenseitige Vorwürfe